Tudor Sonderedition Black Bay Chrono

Timekeeper

Vom 20. September bis zum 2. November ist es wieder soweit: der World Cup 2019 zieht Rugby-Fans nach Japan. Als bedeutender Partner des Weltverbands World Rugby ist TUDOR offizieller Zeitgeber.

Rugby ist ein kompromissloser Sport mit ehrenhaften Werten. Ein Sport für die Mutigen und eine echte Verkörperung des Geistes, der TUDOR seit seiner Gründung antreibt.Er bewegte die Schweizer Marke 2017 dazu, als Teil der #BornToDare-Kampagne eine groß angelegte Zusammenarbeit mit World Rugby einzugehen. Neben dem Rugby World Cup und den World Cup Sevens der Herren und Damen unterstützt TUDOR auch die jährlichen U20 World Cups, die aufstrebenden Talenten des Sports eine internationale Plattform bieten.

In seiner 9. Ausgabe findet der Rugby World Cup dieses Jahr vom 20. September bis zum 2. November zum ersten Mal in Asien statt. Es handelt sich um die drittgrößte Sportveranstaltung der Welt, die alle vier Jahre ausgetragen wird. Die Sportart Rugby ist in Japan gut etabliert und hat seit dem unerwarteten Erfolg seiner Nationalmannschaft beim letzten Rugby World Cup im Jahr 2015 starken Zulauf verzeichnet. Dieses Jahr kämpfen 20 Teams um den Sieg beim Rugby World Cup 2019 mit TUDOR als offiziellem Zeitgeber.

Photo by Dan Mullan/Getty Images / TM © Rugby World Cup Limited 2015

Sondermodell ehrt den World Cup

Dieses Jahr können die Schiedsrichter bei der Zeitmessung während des Rugby World Cup 2019 auf die Robustheit und Präzision der TUDOR Chronographen vertrauen. Eine Sonderedition des Modells Black Bay Chrono, die speziell für das Event produziert wurde, wird von allen 23 Offiziellen des Rugby World Cup 2019 getragen. Der leistungsstarke Chronograph wird von dem Manufakturwerk Kaliber MT5813 mit Säulenrad, Siliziumfeder und 70-Stunden-Gangreserve angetrieben und ist für mehr Komfort beim Spiel ausnahmsweise mit einem schwarzen Kautschukband ausgestattet. Eine spezielle Gravur auf dem Gehäuseboden würdigt den besonderen Anlass.

TUDOR ist auch Partner der World Rugby Awards, die jedes Jahr die besten Teams, Spieler und Offiziellen auszeichnen. Die diesjährige Verleihung findet am 3. November in Yokohama statt, am Tag nach dem Finale des Rugby World Cup 2019. Zu den Teams im Wettbewerb gehören auch die berühmten All Blacks, stolze Vertreter Neuseelands, die als dreifache Weltmeister (1987, 2011, 2015) den Webb Ellis Cup erneut erobern wollen.

Die All Blacks sind TUDOR Markenbotschafter und genießen einen Ruf, der weit über die Grenzen des Rugby hinausgeht. Der Haka, eine eindrucksvolle traditionelle Māori-Herausforderung, mit der das Team vor dem Spiel seine Gegner ehrt, trägt zu ihrem Status als Legenden des Sports bei. Mit einer Erfolgsquote von mehr als 75 % gehören die All Blacks sportartübergreifend zu den erfolgreichsten Mannschaften aller Zeiten. Ihre Stärke als Team und ihr mutiger, frei fließender Stil machen sie auch dieses Jahr wieder zum Titelanwärter, doch beim Rugby World Cup 2019 ist alles möglich: Jede Woche ist anders und die Punktedifferenz zwischen den Teams wird von Jahr zu Jahr geringer.