ROLEX und der Pferdesport

Was haben Pferde mit Uhren zu tun? Ganz schön viel, wenn es nach der Luxusuhrenmarke ROLEX geht. Immerhin lobt der Uhrenexperte auch bei der CHIO Aachen jedes Jahr den ROLEX Grand Slam of Show Jumping aus und ist offizieller Partner des berühmten internationalen Pferdesportturniers.

Da das Reglement der Internationalen Reiterlichen Vereinigung pro Land nur ein „Concours Hippique International Officiel“ zulässt, ist das Turnier in dieser Form einzigartig in Deutschland – weshalb sich mit Fug und Recht behaupten lässt, dass in Aachen das Herz des Pferdesports schlägt. Hier kommen einmal im Jahr sowohl die weltbesten Pferdesportler als auch pferdesportbegeisterte Menschen aus aller Welt zusammen: Dieses Mal vom 13. bis zum 22. Juli 2018. Aachen zählt außerdem wie Spruce Meadows, Genf und ’s-Hertogenbosch zu einem der vier Austragungsorte des ROLEX Grand Slam of Show Jumping. Das Besondere daran ist das spezielle Bonussystem, das dem Gewinner dreier aufeinanderfolgender Turniere eine Million Euro zusichert – zusätzlich zum Preisgeld. Wer anschließend sogar noch ein viertes Mal gewinnt, bekommt eine weitere Million. Selbst wenn nur zwei Turniere gewonnen werden, gibt es einen beeindruckenden Bonus. Gelungen ist ein Dreifachsieg bislang nur einem einzigen Reiter: Der Brite Scott Brash siegt 2015 auf seinem Pferd Hello Sanctos in Aachen, Spruce Meadows und Genf – und geht damit in die Geschichte ein, wie auch die Uhrenmarke ROLEX mit ihren Uhren einen Platz in den Geschichtsbüchern sicher hat.

Und was das Ganze nun wiederum mit uns zu tun hat? Nun, ROLEX ist in Aachen nicht nur als Partner der CHIO dabei, sondern präsentiert gleichzeitig auch ausgewählte Uhrenmodelle, darunter neben den Klassikern auch aktuelle Kollektionen. Und als Aachener Juwelier sind wir als Botschafter der Marke während der gesamten Turnierwoche bei der ROLEX-Ausstellung zu finden, um die edlen Zeitmesser vorzustellen und sämtliche Fragen rund um die exklusiven Stücke zu beantworten. Ein Besuch der CHIO Aachen lohnt sich also auch für ROLEX-Freunde ganz unbedingt: für einen hautnahen Einblick in die Welt der Luxusuhrenmarke – und um nebenbei außerdem noch die spannende Atmosphäre beim einzigartigen Weltfest des Pferdesports zu erleben.

 

Foto: Rolex Grand Prix Sieger 2017 Gregory Wathelet und Corèe © CHIO Aachen/Foto Studio Strauch