Neues Modell für Taucher

Eine der Top-Neuheiten von Rolex in diesem Jahr ist die Taucheruhr „Oyster Perpetual Sea-Dweller“, die anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums vergrößert und um besondere Details erweitert wurde.

Bei Rolex ist oftmals ein Jubiläum Anlass für die Neuauflage eines Klassikers. Daher war es keine echte Überraschung, als der Schweizer Uhrenkonzern in diesem Jahr seine Top-Neuheit enthüllte: Die „Oyster Perpetual Sea-Dweller“ kommt anlässlich ihres 50. Jahrestages als neue Version heraus und zeigt sich sowohl optisch als auch technisch auf der Höhe der Zeit. Die Taucheruhr wurde in entscheidenden Details verändert. Der Durchmesser des Edelstahlgehäuses wuchs um drei Millimeter auf 43 Millimeter, zudem wurde das Saphirglas über dem Zifferblatt zum ersten Mal mit einer Zykloplinse versehen, um das Datum bei 3 Uhr besser ablesbar zu machen. Im Inneren der in klassischer Rolex-Manier gestalteten Uhr arbeitet das Automatikkaliber 3235. Die neue „Sea-Dweller“ ist dank ihres robusten Edelstahlgehäuses bis zu einer Tiefe von 1.220 Metern wasserdicht, verfügt über eine Cerachrom-Lünette aus Keramik und wurde außerdem um ein Helium-Auslassventil ergänzt.